Sitemap

Was ist der beste Weg, um YouTube-Videos unter Linux herunterzuladen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, YouTube-Videos unter Linux herunterzuladen.Sie können den integrierten Videoplayer oder eine Anwendung eines Drittanbieters verwenden.Hier sind drei Methoden:

Der Linux Video Player ist ein integrierter Videoplayer, der auf den meisten Linux-Distributionen vorinstalliert ist.Der Player unterstützt viele Dateiformate, einschließlich YouTube-Videos.Um ein YouTube-Video im Linux Video Player abzuspielen, öffnen Sie es in Ihrem bevorzugten Mediaplayer und klicken Sie auf die Schaltfläche „Play“.

Es gibt viele Anwendungen von Drittanbietern, mit denen Sie YouTube-Videos unter Linux herunterladen können.Einige dieser Anwendungen umfassen YTDownloader und DownloadYoutubeHD.Beide Anwendungen unterstützen das gleichzeitige Herunterladen mehrerer Dateien, sodass Sie ganz einfach alle Ihre Lieblings-YouTube-Videos auf einmal herunterladen können!Um eine dieser Anwendungen zu verwenden, installieren Sie sie zuerst mit dem Paketmanager Ihrer Distribution.Öffnen Sie sie dann und klicken Sie auf die Schaltfläche Videos hinzufügen, um mit dem Herunterladen Ihrer Videos zu beginnen!

Wenn Sie einzelne YouTube-Videos herunterladen möchten, ohne Zeit mit der Installation externer Anwendungen verbringen zu müssen, können Sie es mit Torrents versuchen!Gehen Sie einfach zu BitTorrent und suchen Sie nach „YouTube“ (oder nach welchem ​​Schlüsselwort Sie auch immer suchen). Wenn Sie eine geeignete Torrent-Datei gefunden haben, starten Sie den Download, indem Sie auf den Link in den Torrent-Metadaten klicken (die Informationen unter dem Titel der Torrent-Datei).

  1. Verwenden Sie den Linux-Videoplayer
  2. Verwenden Sie eine externe Anwendung
  3. Verwenden Sie Torrents, um Videos von YouTube herunterzuladen

Wie lade ich ein YouTube-Video auf meinen Computer herunter?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, YouTube-Videos auf Ihren Computer herunterzuladen.Am einfachsten ist es, die YouTube-App auf Ihrem Telefon oder Computer zu verwenden.So laden Sie ein Video mit der YouTube-App herunter: 1) Öffnen Sie die YouTube-App auf Ihrem Telefon oder Computer. 2) Suchen Sie nach dem Video, das Sie herunterladen möchten. 3) Klicken Sie auf das Video, um es im Vollbildmodus zu öffnen. 4) Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm auf die drei blauen Linien mit der Aufschrift „Teilen“. 5) Klicken Sie unter „Freigabeoptionen“ auf „Video herunterladen“. 6) Wählen Sie aus, wo Sie die Datei speichern möchten, und klicken Sie auf „Speichern“. 7) Wenn das Video fertig heruntergeladen ist, klicken Sie darauf, um es zu öffnen. 8) Passen Sie bei Bedarf die Wiedergabeeinstellungen an (z. B. Auflösung oder Bitrate). 9) Viel Spaß mit deinem neuen Video!So laden Sie ein Video mit einem externen Player herunter: 1) Öffnen Sie einen beliebigen Mediaplayer, der YouTube-Videos abspielen kann (z. B. VLC Media Player). 2) Geben Sie http://www.youtube.com/watch?v=channel_id in die Suchleiste oben im Media Player ein. 3) Drücken Sie die Enter/Return-Taste, um mit der Wiedergabe am Anfang der Ergebnisliste zu beginnen. 4) Suchen und wählen Sie das gewünschte Video aus der Ergebnisliste und drücken Sie die Wiedergabetaste auf dem Mediaplayer.

Wie lade ich YouTube-Videos auf meinen Laptop herunter?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, YouTube-Videos unter Linux herunterzuladen.Die beliebteste Methode ist die Verwendung der YouTube-App.Sie können auch die Befehlszeile verwenden, um Videos herunterzuladen.

So laden Sie ein Video mit der YouTube-App herunter:

So laden Sie ein Video über die Befehlszeile herunter:

Wenn Sie auch Audio aus einem Video extrahieren möchten, fügen Sie dieses Flag nach '--output' hinzu: -a 1 2 3 4 5 youtube - dl -- extract - audio -- audio - quality 320 -- no - video -- output = / Pfad / zu / Datei & gt; youtube - dl — extract - audio — audio - quality 320 — no - video — output = / path / to / file & gt ; Wenn Sie ffmpeg anstelle von youtube –dl verwenden möchten, geben Sie stattdessen diesen Befehl ein: ffmpeg https : //www.youtube . com/watch?v=QjNnfhJ9BKc & for = mb_type % s ffmpeg https : //www . Youtube .

  1. Öffne die YouTube-App auf deinem Computer.
  2. Klicken Sie in der oberen linken Ecke des Bildschirms auf die drei Linien in einem Dreieck.
  3. Wählen Sie "Verlauf".
  4. Wählen Sie unter „Verlaufstyp“ „Downloads“ aus.
  5. Klicken Sie auf das Video, das Sie herunterladen möchten, und wählen Sie „Speichern unter“.
  6. Ändern Sie den Dateinamen in einen leicht zu merkenden Namen, z. B. "video_name-yyyymmddhhmmss.mp4" (ohne Anführungszeichen). Wenn Sie beispielsweise mein eigenes Video mit dem Titel „So installieren Sie Ubuntu 04 LTS auf einem USB-Laufwerk“ speichern möchten,Ich würde es speichern als: How To Install Ubuntu 04 LTS On A USB Drive-20141108T194036-vid0mp
  7. Klicken Sie im Fenster der YouTube-App auf Speichern und dann auf die Registerkarte Verlauf schließen.
  8. Öffnen Sie Terminal (zu finden unter Anwendungen > Zubehör > Terminal) oder geben Sie sudo apt-get install terminal in Ihre bevorzugte Suchmaschine ein).
  9. Geben Sie diesen Befehl ein: youtube-dl --extract-audio --audio-quality 320 --no-video --output=/path/to/file 1 youtube-dl --extract-audio --audio-quality 320 -- no-video --output=/path/to/file

Können Sie YouTube-Videos auf Chromebook herunterladen?

Ja, Sie können YouTube-Videos auf ein Chromebook herunterladen.Öffnen Sie dazu die YouTube-App und melden Sie sich an.Suchen Sie dann nach einem Video, das Sie ansehen möchten.Klicken Sie auf die Wiedergabeschaltfläche, um das Video zu starten.Klicken Sie auf der linken Seite des Bildschirms unter „Downloads“ auf „Download“.Das Video wird sofort heruntergeladen.Wenn es fertig ist, klicken Sie auf „Öffnen“, um es anzusehen.

Wie laden Sie Filme von YouTube herunter?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, YouTube-Videos unter Linux herunterzuladen.

Die erste Möglichkeit ist die Verwendung der YouTube-App.Sie können die YouTube-App öffnen und nach einem Video suchen, das Sie herunterladen möchten.Sobald Sie das Video gefunden haben, klicken Sie darauf.Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf die drei Linien in der oberen linken Ecke des Bildschirms.Dies öffnet ein Menü, in dem Sie „Video herunterladen“ auswählen können.

Wenn Sie Chrome oder Firefox verwenden, können Sie auch mit der rechten Maustaste auf das Video klicken und „Link speichern unter“ auswählen.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, eine Drittanbieteranwendung wie DownloadHelper zu verwenden.DownloadHelper ist sowohl für Windows als auch für MacOS X verfügbar, sodass es einfach zu verwenden ist, egal welchen Computer Sie verwenden.Gehen Sie zuerst zu www.downloadhelper.com/downloads/.Klicken Sie auf den Link „Neueste Version herunterladen“ und speichern Sie sie auf Ihrem Computer.Öffnen Sie als Nächstes den Ordner Downloads (normalerweise in Ihrem Home-Verzeichnis) in Ihrem Datei-Explorer-Fenster und doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei mit dem Namen DownloadHelper_x64_.exe . Um mit dem Herunterladen von Videos zu beginnen, klicken Sie einfach auf das Symbol in Ihrer Anwendungsliste oder starten Sie es über die Befehlszeile mit ./DownloadHelper_x64_.exe .

Der letzte Weg ist die Verwendung des ffmpeg-Befehlszeilentools, das zum Herunterladen aller Arten von Mediendateien einschließlich YouTube-Videos verwendet werden kann: ffmpeg -i filename -vcodec libx264 -acodec mp3 -ab 128k -ar 44100 -f flv filename . Wenn der Dateiname auf „.flv“ endet, wird das FLV-Format anstelle des MP4-Formats verwendet, wenn heruntergeladene Videos auf einer lokalen Festplatte gespeichert oder über eine Netzwerkverbindung gesendet werden.Beachten Sie, dass, wenn der Codec als libx264 eingestellt ist, die Bitrate auf 64000 kbps eingestellt werden sollte, da die resultierende Dateigröße sonst aufgrund des Codierungsaufwands 2 GB überschreiten kann (die maximal zulässige Größe für einen MP4-Container beträgt 20 GB).

1) Öffnen Sie den Browser Google Chrome 2) Geben Sie youtube in die Adressleiste ein 3) Drücken Sie die Eingabetaste 4) Navigieren Sie durch die Ergebnisliste, bis das gewünschte Video gefunden wird 5) Klicken Sie auf die Miniaturansicht 6) Wählen Sie „Öffnen mit“ aus der Dropdown-Liste 7) Wählen Sie Google Chrome 8) Klicken Sie auf OK. 9) Das Video wird jetzt abgespielt. 10) Um die Wiedergabe des Videos vor dem Beenden zu stoppen, drücken Sie die Esc-Taste. 11) Um das heruntergeladene Video zu speichern, ohne den Google Chrome-Browser zu verlassen: 1a) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Player-Bereich. 1b) Wählen Sie Ziel speichern unter. .. 1c ) Ändern Sie die Dateinamenerweiterung von „.mp4“ in „.flv“ 1d ) Klicken Sie auf Speichern 12 ) Schließen Sie Google Chrome 13 ) Doppelklicken Sie auf die neu gespeicherte Datei (.

Wo finde ich kostenlose Linux-Downloads?

Es gibt viele Orte, an denen Sie kostenlose Linux-Downloads finden können.Einige beliebte Quellen sind das Ubuntu Software Center, die offizielle Download-Site des Fedora-Projekts und Open-Source-Downloads.Sie können auch eine Vielzahl von Linux-Distributionen zum Herunterladen von verschiedenen Websites finden, einschließlich der auf DistroWatch.com aufgeführten.Schließlich finden Sie auch eine große Auswahl an Softwarepaketen, die zum Download aus Software-Repositorys wie dem offiziellen Paket-Repository von Debian oder dem Open-Source-Software-Repository von RPM Fusion verfügbar sind.

Wie kann ich einen DVD-Film auf meinem Linux-Computer ansehen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, DVDs unter Linux anzusehen.Am einfachsten ist es, den Totem DVD-Player zu verwenden.Dieses Programm kann vom Ubuntu Software Center oder durch Ausführen des folgenden Befehls in einem Terminal installiert werden: sudo apt-get install totem Sie können auch den VLC Media Player verwenden, um DVDs anzusehen.Dazu müssen Sie die Bibliothek libdvdcss2 aus dem Ubuntu Software Center installieren.Nach der Installation dieser Bibliothek können Sie VLC öffnen und auf die Menüoption Datei klicken und DVD-Videodateien öffnen auswählen.Schließlich können Sie mit KinoDVD DVDs unter Linux ansehen.Dieses Programm kann heruntergeladen werden von

.

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die Legalität des Kopierens von DVDs für den persönlichen Gebrauch je nach Land, in dem Sie wohnen, unterschiedlich ist.Im Allgemeinen ist es jedoch legal, DVDs für den persönlichen Gebrauch in Kanada zu kopieren, vorausgesetzt, Sie verletzen keine Urheberrechtsgesetze.

Um YouTube-Videos auf Ihr Linux-System herunterzuladen, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die erforderlichen Softwarepakete installiert haben.Bei den meisten Linux-Distributionen gehört dazu die beliebte Video-Downloader-Anwendung namens „vlc“.Sobald VLC installiert wurde, öffnen Sie es und klicken Sie auf die Menüoption „Datei“ oben im Fenster.Wählen Sie hier „Videos herunterladen…“ und wählen Sie dann einen Zielort auf Ihrem Computer, an dem Sie die heruntergeladenen Videos speichern möchten.

Nachdem Sie einen Zielort für Ihre Downloads ausgewählt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ und suchen Sie das YouTube-Video, das Sie herunterladen möchten.Klicken Sie als Nächstes auf die Schaltfläche „Herunterladen“ unterhalb des Videoplayer-Fensters und warten Sie, bis VLC den Download abgeschlossen und die Videodatei in ein abspielbares Format konvertiert hat.

Wenn Sie eine aktuelle Version von Ubuntu oder Debian GNU/Linux-Distribution wie Mint oder Ubuntu GNOME 14th Edition (LTS) verwenden, muss ein zusätzlicher Schritt abgeschlossen werden, bevor das Herunterladen von YouTube-Videos beginnen kann: Sie müssen „Video-Streaming“ aktivieren. Funktionalität in Firefox, indem Sie zu: Menü -> Addons -> Erweiterungen -> Videostreaming gehen. Nachdem Sie diese Erweiterung in Firefox (oder einem anderen Webbrowser) aktiviert haben, sollte das Klicken auf einen beliebigen YouTube-Link automatisch mit der Wiedergabe des Videos in einem neuen Tab oder Fenster in Firefox beginnen, anstatt den VLC Player vollständig starten zu müssen.

Unter der Annahme, dass während dieser Schritte alles gut geht – d. h. es werden keine Fehler festgestellt – können heruntergeladene Videos, nachdem sie erfolgreich auf Ihrem System gespeichert wurden, über den VLC Player oder jede andere kompatible Media-Player-Anwendung, die auf Linux-Systemen verfügbar ist, aufgerufen werden.Wenn Sie beispielsweise die Kodi Media Center 16th Edition (LTS)-Software verwenden, die auf einem Amazon Fire TV Stick-Gerät mit dem Betriebssystem Fire OS 5 installiert ist, navigieren Sie einfach zu Settings -> System -> File Manager . Suchen und wählen Sie hier in dieser Dateimanager-Oberfläche in der Hauptmenüleiste von Kodi „Quelle hinzufügen“ und geben Sie http://localhost:8080/ in das Textfeld neben „Adresse eingeben“ ein.Wenn Sie auf diese neu hinzugefügte Quelle klicken, wird eine Liste aller Dateien angezeigt, die in /home/user/ gespeichert sind.

Was ist der beste Videoplayer für Linux?

Es gibt viele verschiedene Videoplayer für Linux, aber der beste hängt von Ihren Bedürfnissen ab.Zu den beliebten Videoplayern gehören VLC, KMPlayer und GNOME Movie Player.

Um ein YouTube-Video unter Linux herunterzuladen, öffnen Sie zunächst ein Terminalfenster und geben Sie den folgenden Befehl ein:

wget https://www.youtube.com/watch?v=9jVN-c3I6a4&t=569s

Nachdem Sie das YouTube-Video heruntergeladen haben, können Sie es abspielen, indem Sie die Datei mit einer beliebigen Mediaplayer-Software auf Ihrem Computer öffnen.

Welche Videoformate spielt VLC unter Linux ab?

Es gibt viele Videoformate, die VLC unter Linux abspielen kann, darunter AVI, MP4, MKV und OGM.Eine vollständige Liste der unterstützten Formate finden Sie auf der VLC-Website.Um ein YouTube-Video mit VLC unter Linux herunterzuladen, öffnen Sie zuerst den Mediaplayer und klicken Sie auf den Menüpunkt „Datei“.Wählen Sie dann "Datei öffnen..." und navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie das YouTube-Video gespeichert haben.Wenn Sie die Datei gefunden haben, klicken Sie auf „Öffnen.

Wird Ubuntu mit einem vorinstallierten Videoplayer geliefert?

Ubuntu wird mit einem vorinstallierten Videoplayer namens Totem geliefert.Sie können auch andere beliebte Videoplayer wie VLC oder GOM Player installieren.Um ein YouTube-Video herunterzuladen, öffnen Sie den Webbrowser auf Ihrem Computer und geben Sie „youtube.com“ in die Adressleiste ein.Klicken Sie dann oben auf der Seite auf den Link "Videos".Wählen Sie als Nächstes die Kategorie der Videos aus, die Sie anzeigen möchten, und wählen Sie ein bestimmtes Video aus dieser Kategorie aus, indem Sie auf seinen Titel klicken.Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche „Play“, um das ausgewählte YouTube-Video anzusehen.

Welche gute Bildschirmaufzeichnungssoftware für Linux-Distributionen gibt es?

Es gibt viele verschiedene Bildschirmaufzeichnungssoftware für Linux-Distributionen.Einige der beliebtesten sind:

  1. Xvfb : Dies ist ein virtuelles Framebuffer-Programm, mit dem Sie Ihre Desktop-Aktivität in Echtzeit aufzeichnen können.Es ist als Teil der meisten GNU/Linux-Distributionen verfügbar und kann sowohl in grafischen als auch in nicht-grafischen Umgebungen verwendet werden.
  2. Screencastify : Diese Software wurde speziell für die Bildschirmaufnahme entwickelt, sodass Sie auf einfache Weise qualitativ hochwertige Videos von Ihrem Desktop aus erstellen können.Sie können es sowohl in grafischen als auch in nicht-grafischen Umgebungen verwenden und es hat auch eine breite Palette von Funktionen, einschließlich Unterstützung für Audioaufnahme und Videobearbeitung.
  3. OBS Studio: Diese Software gilt weithin als eine der besten Optionen, wenn es um die Bildschirmaufnahme unter Linux geht.Es verfügt über eine breite Palette von Funktionen, einschließlich Unterstützung für Audioaufnahme und Videobearbeitung, wodurch es sich perfekt für die Erstellung professioneller Videos eignet.
  4. GNOME Recorder : Dieses Programm wurde speziell für GNOME-Benutzer entwickelt und bietet eine einfache Möglichkeit, Ihre Desktop-Aktivitäten in Echtzeit aufzuzeichnen.Es hat auch eine breite Palette von Funktionen, einschließlich der Unterstützung für Audioaufnahmen und Videobearbeitung.

heißer Inhalt